Kevin Landrock räumt 2 Medaillen ab

10.06.18

Bei den am Wochenende durchgeführten Kreiskinder- u. Jugenspielen konnte sich Kevin 2 Medaillen sichern. im Einzel wurde er 3. und im Doppel gewann er an der Seite seines Arnsfelder Partners Gold. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Leider konnten andere Spieler und Spielerinnen, nicht nur aus unserem Verein, bei den Spielen  nicht antreten, da der Vorstand des Kreisfachverbandes Erzgebirge unterschiedliche Termine in den verschiedenen Altersklassen ausgeschrieben hatte, was nicht passieren darf und hoffentlich nicht mehr passieren wird.

1. Tischtennis-Nacht ist Geschichte

04.06.18

Nach der 1. Saison in der Nachwuchskreisklasse hatten wir die Idee, am Samstag den Saisonabschluss mit einer TT-Nacht zu beschließen. Erfreulich, dass diese Idee von den Kindern und  den Eltern sehr gut angenommen wurde. Neben Stockbrot und Gegrilltem gab es auch sportliche Aktivitäten, wo sich die Eltern von dem Leistungsstand ihrer Kinder überzeugen, aber sich auch selbst an den Platten probieren konnten.

Rene hatte sich ein überdimensionales Chinesich ausgedacht, welches Ben gewinnen konnte. Im gemischten Doppel Kind/Elternteil konnte sich Fam. Küttner vor Fam. Landrock durchsetzen.

Anschließend wurde noch eine kleine Nachtwanderung durchgeführt und ein Film im Kinostyle angeschaut.

Nach dieser sehr langen Nacht und kurzem Schlaf gab es am Sonntag noch ein Frühstück, ehe sich die müden Krieger nach Hause begaben.

Ein Herzlicher Dank geht an die Hauptinitiatoren Rene und Stev für die Planung, denn Kinder und Eltern waren sich einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war und nächstes Jahr wieder durchgeführt werden muss.

Nachwuchs siegt zum Abschluß

14.04.18

Mit einem 6:1-Heimsieg über Crottendorf konnte unser Nachwuchs die erste Saison abschließen und sich auf einem hervorragenden 8. Platz positionieren. Nach dieser langen Spielzeit sind erstmal alle froh, dass die Saison beendet ist und hoffen, dass alle auch nächstes Jahr weiterhin zu dieser prima Truppe zur Stange halten. Es macht Spass, die Entwicklung unserer Talente zu sehen. Über den Sommer gilt es nun neue Kraft zu tanken, um nächstes Jahr wieder gut aus den Startlöchern zu kommen.

Klatsche zum Saisonabschluß

08.04.18

Beim Tabellenzweiten in Großrückerswalde gab es nichts zu holen. Trotz guter Einzelleistungen und dem Sieg von Rene hatten wir letztlich keine Chane und verloren 1:14 und beenden damit die Saison wie letztes Jahr auf einem guten 5. Platz.

Unser Nachwuchs verlor ebenfalls in Schlettau klar mit 1:6. Nur Aaron konnte dort punkten. Im letzten Spiel nächste Woche daheim gegen Crottendorf soll nochmal gepunktet werden.

Derbysieger

25.03.18

Nachdem wir vor 2 Wochen aus Crottendorf einen Punkt mitbrachten, freuten wir uns am Samstag aufs Stadtduell gegen den TTC. Da wir aber krankheitsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten konnten, rechneten wir uns nicht viel aus. Es kam aber wie so oft anders als gedacht: Nach 2  gewonnen Doppeln von Andre/Stev und Julien/Rene und den Einzel-Erfolgen von Andre, Stev und Rene waren wir auf 5:1 davongeeilt. Julien, Jens und Andre Rösch, der uns wiedereinmal aushalf, verloren zwar ihre ersten Duelle, aber wiederum Andre, Stev, Rene und Julien siegten danach und sicherten einen anfangs nie für möglich gehaltenen 9:6-Derbysieg. Bleibt zu hoffen, daß die Grippe endlich vorbei geht und wir nochmal in voller Besetzung beim letzten Spiel in Großrückerswalde antreten können.

Unser Nachwuchs hatte am Freitag ebenfalls im kleinen Derby gegen den starken TTC mit 0:7 keine Chance, können aber in den letzten beiden Spielen ein versöhnliches Ende bilden.

Heimsieg gegen Stollberg

04.03.18

Nachdem wir letzte Woche krankheits- u. urlaubsbedingt nicht in Thum antreten konnten, waren wir wiedermal heiß auf ein Spiel. Gegen Stollberg wurde es ein erwartet schweres Match, auch wenn die Gäste mit Ersatz antraten. Schnell lagen wir 1:4 hinten, konnten aber in der Mitte und hinten auf 4:5 verkürzen. Im 2. Durchgang gewann Andre glücklich mit 12:10 im 5. und Jürgen sicherte uns mit seinem überaschenden 1. Erfolg den 9:6-Heimsieg.

Unser Nachwuchs musste diese Woche gleich zweimal ran: Am Mittwoch verlor Aaron, Ben und Kevin mit 2:5 in Schwarzenberg und  am Freitag Niklas, Mia und Annika  daheim gegen Crottendorf I mit 0:7.

Verdienter Heimsieg gegen Großolbersdorf

11.02.18

Am Samstag war der Tabellennachbar aus Großolbersdorf zu Gast. Das Hinspiel wurde klar verloren, also wollten wir natürlich eine Revanche. Gegen die stark ausgeglichen Gäste gelang letztlich durch die Siege von Stev/André im Doppel und je 4 Erfolge vorn und in der Mitte ein knapper, aber verdienter 9:6-Erfolg. In diesem Spiel feierte Andre Rösch nach 15 Jahren sein Debut und verkaufte sich recht ordentlich.

Klarer Erfolg gegen Tabellenletzten

28.01.18

Einen klaren Heimsieg konnten wir am Samstag gegen den Tabllenletzten aus Pobershau einfahren. Wir gaben unr ein Doppel und ein Einzel ab, gewannen so 13:2 und dürften mit dem Abstieg jetzt nichts mehr zu tun haben.

Bereits am  Freitag musste unser Nachwuchs gegen den Tabellenführer aus Arnsfeld antreten. Es wurde ebenso deutlich, allerdings erwartungsgemäß eine 0:7-Schlappe. Dennoch wehrten sich unsere Mädels recht tapfer, hatten aber letztlich keine Chance.

Nach Auftaktpleite folgt Sieg

14.01.18

Nach dem verloren Rückrundenauftaktspiel beim Tabellenführer in Dörnthal wollten wir den Abstand zu den Abstiegsplätzen beim Spiel in Olbernhau weiter vergrößern. Zunächst lagen wir 3:4 hinten, ehe unser starkes Schlusspaarkreuz mit Julien u. Frank das Spiel drehte und wir durch Erfolge von Andre, Stev u. Rene auf 8:4 davonzogen. Letztlich war es wiederum Julien, der die Nerven behielt und sein Spiel mit 14:12 im 5. Satz gewann und somit uns einen verdienten 9:6-Erfolg bescherte.

André neuer Vereinsmeister

29.12.17

In bedauerlicher Abwesenheit von Rene und Ulli trugen wir wie schon üblich unsere Vereinsmeisterschaften zwischen den Jahren aus. Im erstmals durchgeführten Jeden-gegen-Jeden-System gingen 9 Akteure an die Platten. Letztendlich mussten die Sätze über den Titel enscheiden, zugunsten von Andre der damit Stev wieder abgelöst hat.

Einzel: 1. André Otto      7:1  23:5

           2. Stev Landrock 7:1  23:8

           3. Frank Süß       7:1  22:7

           4. Max Teucher

           5. Julien Schreiter

           6. Lars Bräuer

           7. James

           8. Jürgen Schreiter

           9. Kevin Landrock

Im Doppel wurden die Paarungen wieder gelost und auch hier mussten die Sätze entscheiden, diesmal zugunsten von Lars/Andre:

Doppel: 1. Andre/Lars      2:1  8:4

            2. Frank/Stev      2:1  6:4

            3. James/Jürgen  2:1  7:6

            4. Max/Kevin       0:3  2:9

Es war eine hochspannende, kräfteraubende Meischterschaft über 5 Stunden, in der jeder Einzelne sein Bestes gegeben hat und für die Rückrunde gerüstet ist.

Niederlage zum Hinrundenabschluss

10.12.17

Eine zu erwartenden Heimniederlage gab es gegen den starken Tabellenzweiten aus Großrückerswalde. Nur Julien mit 2 souveränen Siegen, Lars u. das Spitzendoppel Stev/Andre holten die 4 Punkte. Nach der Hinrunde rangieren wir mit 9:9 Punkten auf Platz 6 und sind damit voll im Soll und dürften mit dem Abstieg nichts zu tun haben, wenn wir ähnlich in der Rückrunde punkten.

Unser Nachwuchs hat in der ersten Saison beachtliche 3 Siege eingefahren und geht als Tabellenneunter in die Rückrunde.

Wir wünchen allen Spielern u. deren Familien erstmal einen schöne besinnliche Weihnachtszeit!

Klare Niederlage im Stadtderby

03.12.17

Der Auftakt war gut, 4:3-führten wir durch das Doppel Stev/Andre und den Einzelsiegen von Andre, Stev u. Lars, dann ging aber nichts mehr und wir verloren leztlich verdient bei unserem starken Stadtrivalen mit 4:11. Bleibt zu hoffen, dass wir nächste Woche in Großrückerswalde einen versöhnlichen Hinrundenabschluss hinkriegen.

Der Nachwuchs machte es besser: Am Dienstag gewann man in Crottendorf mit 4:3 und beendet die Halbserie in der ersten Saison mit 3 Siegen auf einen respektablem 9. Platz.

Sieg gegen Crottendorf

19.11.17

Zum Heimspiel am Samstag war Crottendorf zu Gast. Zwar mit Ersatzleuten, aber keineswegs deshalb geschwächt, wurde es ein harter Fight. In den 3 Doppeln agierten alle 6 Spieler sehr ängstlich, was zur Folge hatte, daß nur Stev u. André das Doppel gewinnen konnten. In den Einzeln aber zeigte jeder wieder seine Klasse, besonders André, Rene u. Julien bewiesen Nervenstärke u. so konnte man einen knappen 9:6-Sieg einfahren.

Der Nachwuchs hatte am Donnerstag gegen sehr starke Annaberger keine Chance, verkaufte sich aber beim 1:6 recht ordentlich. Kevin holte überraschend den Ehrenpunkt.

Unentschieden beim Absteiger

12.11.17

Mit einem 8:8-Remis kehrte die Erste am Samstag aus Stollberg zurück. Wie vorher gesagt, mußte alles passen, um einen Punkt mitzunehmen. Und so kam es auch: Mit 2:1 gewannen wir die Doppel, vorn konnten Andre u. Stev gegen die starken Gastegeber nichts ausrichte, in der Mitte gewann Ulli 1 Spiel und hinten wurden trotz des Drucks alle 4 Partien von Julien u. Lars gewonnen. Das Abschlußdoppel gewannen Stev u. Andre in gewohnt sicherer Manier und der Punktgewinn war perfekt.

Unser Nachwuchs mit Niklas, Annika u. Mia hatte am Vortag gegen Zwönitz-Elterlein bis auf einen Satzgewinn von Niklas nichts zu bestellen u. verlor 0:7. Dennoch sieht man bei jden Einzelnen das Bemühen u. die Fortschritte der Übungseinheiten.

Zwei Heimsiege eingefahren

05.11.17

Am Freitag konnten sich unsere Nachwuchsspieler gegen den Tabellenletzten aus Scheibenberg zuhause knapp mit 4:3 durchsetzen u. somit den 2. Sieg einfahren. Kevin u. Aaron waren dabei am besten aufgelegt u. gewannen ihre Spiele, während Ben mit leichtem Handicap unter seinen Erwartungen blieb.

Die Herren-Mannschaft überraschte bei ihrem 9:7-Erfolg den Tabellendritten aus Thum. Diesmal war es mal wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, wo jeder mind. 1 Punkt und Andre 2 Einzel u. 2 Doppel dazu beisteuerte. Bis zum Ende war eine ausgeglichene Partie, wo wir dank dem Schlußdoppel Stev/Andre einen überraschenden, aber durchaus verdienten Heimsieg feiern konnten.

1. Sieg der Kids ist perfekt

28.10.17

Im 5. Anlauf war es endlich soweit: Unsere Nachwuchs-Asse sorgten mit einem überraschenden 5:2-Erfolg gegen den 3. aus Schwarzenberg für den 1. Sieg einer Schülermannschaft überhaupt. In der Besetzung Kevin, Aaron, Niklas u. Ben konnte der Heimsieg perfekt gemacht u. der letzte Tabellenplatz an Scheibenberg weitergegeben werden, welche wir nächsten Freitag erwarten dürfen!

Klarer Erfolg gegen Olbernhau

22.10.17

Nach der letzten Niederlage in Großolbersdorf ging es diesmal um Wiedergutmachung gegen den Aufsteiger aus Olbernhau. Allerdings reisten die Gäste ohne Nr. 1 + 2 an, sodass das Ergebnis von 13:2 standesgemäß, aber nichts aussagend ist. Aber die 2 Punkte im Kampf gegen den Abstieg sind erstmal da.

Kevin u. Mia holen Medaillen bei Kreismseisterschaften

25.09.17

Kevin u. Mia haben bei bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Annaberg 3 Medaillen erkämpft. Mia gewann Gold im Doppel u. Silber im Einzel, Kevin Bronze im Doppel.

In der Vorrunde gewann er 3 Spiele mit 3:0 und verlor gegen Lenny Schubert 0:3. Danach mußte sich aber im Halbfinale gegen den späteren Sieger Erik Haas nach gutem Spiel und knappen 3 Sätzen im Halbfinale mit 0:3 geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag konnten wir leider nichts zählbares holen, haben aber in den höheren Klassen recht ordentlich mitgespielt.

1. Saisonsieg eingefahren

17.09.17

Mit voller Kapelle gelang uns in Pobershau beim letztjährigen Fast-Absteiger ein überzeugender u. sicherer 11:4-Auswärtssieg. Nach der letztjährigen Niederlage waren wir gewarnt u. somit gingen wir mit mehr Biss in die Partie u. konnten zu Beginn mit 7:2 vornwegeilen. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung lassen sich die nächsten Spiele aufbauen.

Nachwuchs schlägt sich beim 1. Spiel achtbar

17.09.17

Nach langem Draufhinfibern war es am Freitag soweit: Zum ersten Mal trat eine Schülermannschaft zu einem Punktspiel an. Zu Gast war Tannenberg. Kevin, Ben u. Aaron war die Aufregung am Anfang anzumerken, was sich aber nach un nach legen sollte. Kevin brachte uns sogar in Führung, danach hatten Ben u. Aaron trotz guter Leistung das Nachsehen. Im Doppel ging es sehr knapp zu, aber letztlich mußten sich Kevin u. Aaron mit 2:3 geschlagen geben u. wir verloren mit 1:6. Denoch war es ein gelunger Auftakt, auch wegen des hohen Zuschaueraufkommens.

Verdiente Niederlage zum Saisonauftakt

10.09.17

Nachdem keineswegs überraschenden Pokalaus im Bezirkspokal gegen den Titelverteildiger aus Gornsdorf wollte man im 1. Saisonspiel daheim gegen Dörnthal-Pockau etwas besser aussehen.

Die Doppel gingen auch gut los u. wir führten 2:1. In den Einzeln verkauften wir uns gegen Starke Gäste recht ordentlich, allerdings mußte man anerkennen, dass die Gäste doch stärker waren u. wir nur noch 3 Punkte von Stev, Rene u. Julien einfahren konnten.

Nächste Woche beim letztjähig fast abgestiegenen TSV Pobershau sollen aber nach dieser doch recht ordentlichen Leistung die ersten Punkte eingfahren werden können.

Platz 2 und 3 beim Annaberger Land-Turnier

27.08.17

Nach knapp 6-stündigen Kampf ist gestern das Annaberger-Land-Turnier in unserer Turnhalle über die Bühne gegangen.

Verdienter, aber keineswegs überraschender Sieger wurde unter 22 Teilnehmern Leon Schubert aus Tannenberg, der für Sachsenligist Schwarzenberg spielt. Unsere Mannschaft konnte sich in dem dem ansonsten sehr ausgeglichenen Feld mit Spielern aus Annaberg, Arnsfeld, Grumbach u. und den erstmals dabeigewesenen Nichtaktiven aus Cunersdorf sehr gut platzieren.

Stev sicherte sich verdient Platz 2 und Lars gewann das Spiel um Platz 3 gegen Rene Schönheider aus Grumbach. Andre u. Julien waren zudem im Viertelfinale, schieden aber gegen Stev u. Lars nach großem Kampf aus.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung, was auch im Hinblick auf die neue Saison Hoffnung auf einen guten Start gibt.

Ergebnisse ab Viertelfinale:

 

VF1 1. A - 2. B Andre Otto - Stev Landrock 1:3
VF2 2. A - 1. B Thomas Schreiter - Rene Schönheider 2:3






VF3 1. C - 2. D Julien Schreiter - Lars Bräuer 2:3
VF4 2. C - 1.D Thomas Goth - Leon Schubert 0:3












HF1 VF1 - VF2 Stev Landrock - Rene Schönheider 3:1
HF2 VF3 - VF4 Lars Bräuer - Leon Schubert 0:3












Platz3
Rene Schönheider - Lars Bräuer 1:3






Finale HF1 - HF2 Stev Landrock - Leon Schubert 0:3






1.
Leon Schubert

2.
Stev Landrock

3.
Lars Bräuer

Schüler sammeln Medaillen bei Kreisjugendspielen

11.06.17

Bei den am Wochenende durchgeführten Kreis-Kinder- u. Jugendspielen in Annaberg konnten unsere Schüler ein paar Medaillen einheimsen.

Annika Lötsch gewann Gold im Einzel u. im Doppel bei den Mädchen U11, Kevin Landrock und Ben Schaarschmidt Silber im Doppel U11 und Kevin Landrock Silber im Einzel und Gold im Doppel U9.

So erfolgreich war Geyersdorf lang nicht mehr vertreten, der Verein ist stolz auf euch, macht weiter so! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

1. Jugend-Vereinsmeisterschaft ist Geschichte

07.05.17

Anlässlich des 50-jährigen bestehens der Abteilung Tischtennis im Geyersdorfer SV 1885 haben wir uns entschlossen, zum 1. Mal eine Jugend-Vereinsmeisterschaft durchzuführen. Von 12 Jugendlichen haben sich immerhin 9 dafür gemeldet, 3 Mädchen und 6 Jungs, die ihren Eltern mal zeigen wollten, was sie in den letzten 2 Jahren gelernt hatten.

Bei den Jungen siegte Kevin Landrock mit 5:0 Siegen vor Aaron Küttner (4:1) und Ben Schaarschmidt (2:3), der sich nur dank der besseren Satzdifferenz gegen Niklas und Leon durchsetzte. 6. wurde Florian Kapisch, der sich als neuestes Mitglied aber recht ordentlich verkaufte.

In der Mädchenkunkurenz setzte sich Annika Lötsch mit 3:1 Siegen nur dank der besseren Satzdifferenz gegen Emily Kapisch durch. 3. wurde unser Küken Mia, die sich auch ehrenhaft gewehrt hat.

Bei den Doppeln hatten Leon und Niklas die Nase ungeschlagen vorn. 2. wurden Annika mit Aaron vor Mia/Ben und Lea/Kevin.

Alles in allem war es eine tolle 4-stündige Veranstaltung, die wir jetzt jedes Jahr durchführen wollen.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und vielen Dank an die Helfer.

 

Klarer Sieg zum Abschluss

09.04.17

Mit einem klaren 14:1-Erfolg gegen ersatzgeschwächte Crottendorfer beenden wir die schwere Saison auf einem guten 5. Platz. Da es in diesem Spiel um nichts mehr ging, wog die einzige Niederlage von Rene nicht so schwer. Jetzt heißt es, sich erstmal zu erholen, um in der nächsten Saison, die nicht einfacher wird, wieder zu bestehen.

Benutzer:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
Registrieren